IDF vereitelt iranische Verschwörung, Krieg an der israelisch-syrischen Grenze auszulösen

IDF vereitelt iranische Verschwörung, Krieg an der israelisch-syrischen Grenze auszulösen


Operationen zeigen, dass Einheiten der IDF-Spezialeinheiten große Sprengkörper an der Grenze von iranischen Agenten neutralisiert haben.

IDF vereitelt iranische Verschwörung, Krieg an der israelisch-syrischen Grenze auszulösen

Die Terroristen näherten sich im Schutz der Dunkelheit. Sie kannten die Gegend gut und nahmen an, dass niemand sie sehen konnte. Sie näherten sich nur 25 Meter vom Sicherheitszaun entfernt und platzierten ihren Sprengstoff. Ihr Ziel war klar: IDF-Soldaten zu töten und den Sektor in Brand zu setzen. Nachdem sie die Bomben platziert hatten, zogen sie sich zurück nach Syrien, wurden die ganze Zeit von IDF-Beobachtern verfolgt und standen nun unter schwerem Feuer von israelischen Truppen.

Der tödliche Hinterhalt wurde im vergangenen November an der israelisch-syrischen Grenze auf den Golanhöhen aufgedeckt. Eine ruhige Gegend mit pastoralen Ausblicken, die jedoch aufgrund des anhaltenden Kampfes zwischen der IDF und dem Iran im sogenannten "Krieg zwischen den Kriegen" sehr volatil ist.

Drei Monate zuvor, im August, wurde eine iranische Zelle von IDF-Kommandos entdeckt und beseitigt, während Bomben entlang des Zauns gelegt wurden.

Exklusive Unterlagen von Hanan Greenwood von Israel Hayom geben Aufschluss darüber , was in dieser Nacht passiert ist, als Terroristen versuchten, IDF-Truppen auf Routinepatrouillen entlang der Grenze zu töten. Zum ersten Mal hat die IDF Schritt für Schritt mitgeteilt, wie sich das Ereignis entwickelt hat, zusammen mit zusätzlichen Details darüber, wer hinter dem versuchten Angriff steckt, der einen Krieg hätte auslösen können, wenn er erfolgreich gewesen wäre.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: IDF


Dienstag, 09 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von deworld.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von deworld.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von deworld.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal